Archiv

Smart Energy 2016

Tagungsband 2016

https://shop.strato.de/WebRoot/Store8/Shops/61236266/5810/6D31/1009/ABB8/5938/C0A8/2AB9/E13C/Cover_U1_Smart-Energy-2016_vorab_RGB_72dpi.jpg

Donnerstag, 27.10.2016

08:30 Registrierung
Begrüßung
I. Kunold, Direktor der Ruhr Master School of Engineering
09:00 Grußworte
W.Schwick (Rektor der FH-Dortmund)
T.Benz (Geschäftsführer ETG)
09:30 Eröffnungsvortrag
I. Kunold, Direktor der Ruhr Master School of Engineering
09:45 Podiumsdiskussion „Digitalisierung der Energieversorgung – Treiber und Getriebene“
Moderation: J. Döschner (WDR)T.Benz (Geschäftsführer ETG)
B. Horster (Vorstand, VIVAI Software AG)
F. Rettberg (ie³ Institut für Energiesysteme, TU Dortmund)
E. Zielinksi (Beauftragter der Alcatel Lucent Stiftung)
C. Keidies (Wirtschaftsförderung Dortmund)

Session 1 Energiewirtschaft

Moderation: F. Rettberg (ie³ Institut für Energiesysteme, TU Dortmund)
11:00 Digitalisierung in der Energiewirtschaft
F. Rettberg (ie³ Institut für Energiesysteme, TU Dortmund)
11:25 Volatile Balanced Power Generation
M. Doster (DEKRA SE)
11:50 Referenzprojekt Stedin „USEF“
C. Köhler (CIO/CTO Venios GmbH)
12:15 Anreize für die Verbreitung von Elektrofahrzeugen
A. Sesing, (Universität des Saarlandes)
12:35 Energiewende – Wo stehen wir heute,was müssen wir noch leisten.
R. Steppeler (Cavallino GmbH)
13:00 Mittagspause

Session 2 Datenmodelle

Moderation: E. Zielinski (Beauftragter der Alcatel Lucent Stiftung)
14:00 Keynote „Das Internet der Dinge – Warum sich so viele Dinge ändern werden – und das in einer unglaublichen Geschwindigkeit“
B. Horster (Vorstand, VIVAI Software AG)
14:25 Integration von Datenanalytik in ein modernes industrielles Energiemanagement
M. Graus (FIR e. V. an der RWTH Aachen)
14:50 Digitalisierung. Einfach. Machen.
S. Scholz (c/o EnBW AG)
15:15 Normungsfähiges Referenzmodell einer Energieinformationssystemarchitektur (EnISA) für produzierende Unternehmen im Kontext der Zukunftsaufgaben der neuen Hightech-Strategie
M. Roscher (FIR e. V. an der RWTH Aachen)

Session 3 International Session –  Smart IoT Systems

Moderation: C. Engels (Ruhr Master School, FH Dortmund)
16:00 The Future of M2M (Machine to Machnine) Communication, Reality and Challenges
D. Maros (Obudai Universität Budapest)
16:25 Cloud Computing for Energy Applications
K. Daniel (CPS.HUB/NRW)
16:50 Smart Energy IoT Applications – Services and Security Aspects
I. Kunold, M. Niemeyer (Ruhr Master School, FH Dortmund)
17:15 Ausblick und Abschluss
17:25 Offenes Ende / Rundgang durch die DASA
19:30 Referenten-Dinner

Freitag, 28.10.2016

08:30 Registrierung
09:00 Eröffnung
I. Kunold (Direktor Ruhr Master School, IKT FH Dortmund)
09:15 Podiumsdiskussion „Quo vadis – Urbane Netze für Wärme, Strom, Licht“
Moderation: J. Döschner (WDR)
M. Bonan (Stadt Dortmund Leiterin Projektbüro Smart City)
R. Holzhauer (Vorsitzender der VDI Intiative Stadt: Denken)
P. Flosbach (Technischer Geschäftsführer DEW21 GmbH)
F. Baumann (Geschäftsführer EnergieAgentur.NRW GmbH)
10:00 Keynote Innovative Quartierslösungen Nahwärme und Straßenbeleuchtung 2.0 in Dortmund.
P. Flosbach (Technischer Geschäftsführer DEW21 GmbH)

Session 4 Verteilte Systeme

Moderation: U.Grossmann (FH Dortmund)
11:00 Dezentrale Ansätze für den robusten Verteilnetzbetrieb
T. Aundrup (Westnetz GmbH)
11:25 Smart Lighting – Licht aus dem Netzwerk
H. Bauer (MICROSENS GmbH)
11:50 Hochskalierbare Software-Architekturen für die intelligente Verarbeitung von Daten und die flexible Integration virtueller Dienstleistungen in Smart Grids
S.Sachweh, M.Kuller (Ruhr Master School, FH Dortmund)
12:15 Zusammenfassung
I. Kunold (Direktor Ruhr Master School, IKT FH Dortmund)
12:30 Ausklang
14:00 Ende des 2. Konferenztages

Smart Energy 2015

Tagungsband 2015

Smart Energy 2015

Donnerstag, 12.11.2015

08:30 Registrierung
09:00 Eröffnung
I. Kunold, Direktor der Ruhr Master School of Engineering
A. Kienle (Rektorat FH-Dortmund)
09:15 Grusswort & Kurzstatement
V. Milk (Regierungsvizepräsident Arnsberg)
09:45 Podiumsdiskussion „Energiewende regional – Trends,Treiber, Allianzen“
Moderation: J. Döschner (WDR)
V. Milk (Regierungsvizepräsident Arnsberg)
D. Schwarz (Bundesnetzagentur)
M. Laskowski (RWE Deutschland AG)
F. Rettberg (Zentrum für Elektromobilität, TU Dortmund)
M. Muscholl (ALSTOM Grid GmbH)
T. Westphal (Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Dortmund)
F. Baumann (Geschäftsführer Energieagentur.NRW)
10:45 Kaffeepause

Session 1 Management und Services

Moderation: F. Rettberg (Zentrum für Elektromobilität, TU Dortmund)
11:00 Keynote Neue Geschäftsmodelle für das Verteilnetz der Zukunft
M. Laskowski, (RWE Deutschland AG)
11:25 Anforderungen, Funktionen und Architekturen für netzdienliche Schaltungen im Smart Grid
K. Daniel (RWE Deutschland AG)
11:50 Simulation von Verbrauchern und Erzeugern im Virtuellen Kraftwerk; Forschungsprojekt: SADE
P. Endres, (Gridsystronic Energy GmbH)
12:15 Das Potential von detaillierten Zeitreihen in der Verteilnetzplanung
J. Kays, A. Seack (TU Dortmund, ie³)
12:35 Wege zum Einbinden von öffentlichen Microgrids in das Netzmanagement – Erfahrungen aus dem Nice Grid Projekt
M. Muscholl (ALSTOM Grid Gmbh)
13:00 Mittagspause

Session 2 Energie-Speicher, -Erzeugung und Netze

Moderation: E. Zielinski (Beauftragter der Alcatel Lucent Stiftung)
14:00 Keynote-Vortrag zu Session 2
D. Schwarz (Bundesnetzagentur)
14:25 Neuausrichtung der Energiewende für eine gesicherte Energieversorgung auf EU- und nationaler Ebene
M. Doster (DEKRA SE, Functional Head International IT Office)
14:50 Möglichkeiten der Integration thermischer Energiespeicher in einen Kraftwerksprozess, Ein Beitrag zur Stabilisierung des Energieverbundnetzes
A. Kratzsch (Hochschule Zittau/Görlitz)
15:15 A Novel Concept for Modular High Pressure Water Electrolyser Systems for Generation of Hydrogen from Excess Energy by Renewables
U. Rost (Rur Master School, Westfälische Hochschule)
15:35 Projekt Grid4EU
L. Jendernalik (Westnetz GmbH)
15:50 Förder-Wettbewerb „VirtuelleKraftwerke.NRW
F. Kohlhage (Westnetz GmbH)

Session 3 Aktuelle Projekte

Moderation: C. Engels (Ruhr Master School, FH Dortmund)
16:00 Themenpräsentationen zu Session 3
16:30 Kaffeepause
16:40 Poster-Session und Round Table Talk:
SyncFueL – Synchronisierter Eigenstrom für die Ladung von Elektrofahrzeugen
J. Maasmann (TU Dortmund)
Smart Planning – Optimal Balance between Risk & Costs
C.Engels (Ruhr Master School, FH Dortmund)
INES – Intelligent e-net switching
M.Niemeyer (Ruhr Master School, FH Dortmund)
Flexible ORC-Systeme – Beitrag zu dezentralen KWK-Systemen
K. Priebe, (Ruhr Master School, FH Dortmund)
BOCell – eine mobile Energieerzeugungs- und Speichereinheit
U. Frank (Ruhr Master School, Hochschule Bochum)
Universelles Batterie-Management-System (BMS) – kabellose Datenübertragung
K. Eden (RMS, FH Dortmund)
Energie trifft Simulation
M.Geller (RMS, FH Dortmund)
Energieautarke Bohrlochsensorik mittels Brennstoffzellen
C. Mutascu (Ruhr Master School, WEI der Westfälischen Hochschule)
Entwicklung eines vollmodularen PEM-Brennstoffzellensystems/Elektrolyseurs mit segmentierten, planaren Polplatten
C. Sagewka (Ruhr Master School, WEI der Westfälischen Hochschule)
17:30 Zusammenfassung
C. Engels (Ruhr Master School, FH Dortmund)
17:50 Ausklang
19:30 Abendessen

Freitag, 13.11.2015

08:30 Registrierung
09:00 Eröffnung
I. Kunold (Direktor Ruhr Master School, IKT FH Dortmund)
09:15 Podiumsdiskussion „Smart Grid, Smart Building – Regionale Entwicklungen“
Moderation: J. Döschner (WDR)
T. Benz (Leiter Energiepolitik ABB AG)
N.Verweyen (Geschäftsführer RWE Effizienz GmbH)
P. Flosbach (tech. Geschäftsführer DEW21)
K. Pommerenke (Projektmanager Energie & Umwelt, Wirtschaftsförderung Dortmund)
W. Brems (Sprecherin für Energiepolitik und Klimaschutz, Grüne Fraktion NRW)
10:30 Kaffeepause

Session 4 Energiedaten- Erfassung und Auswertung

Moderation: U.Grossmann (FH Dortmund)
11:00 Keynote Energiedatenerfassung und -auswertung für mehr Flexibilität im Stromversorgungssystem der Zukunft
T. Benz (Leiter Energiepolitik ABB AG)
11:30 Kennzahlengestützte Auswertung automatisierter Energieverbrauchserfassung an Fertigungsmaschinen
M. Bleider (FIR, RWTH Aachen)
12:00 Energieinformationssysteme und Smart Data für produzierende Unternehmen an der Schnittstelle von Industrie 4.0 und Energiesystem
A. Bruhnke (FIR, RWTH Aachen)
12:30 Sensorik im Fermenter einer Biogasanlage – Herausforderungen und Lösungen auf dem Weg zur regelbaren Biogasproduktion
C. Wolff (Ruhr Master School, FH Dortmund)
13:00 Zusammenfassung
I. Kunold (Direktor Ruhr Master School, IKT FH Dortmund)
13:15 Ausklang
14:30 Ende des 2. Konferenztages

Smart Energy 2014

Tagungsband 2014

 

Donnerstag, 27.11.2014

08:40 Registrierung
09:00 Eröffnung
I. Kunold, Direktor der Ruhr Master School of Engineering
09:15 Grusswort & Kurzstatement
G. Bollermann Regierungspräsident Arnsberg
09:40 Grusswort
E. Zielinski (Beauftragter der Alcatel Lucent Stiftung)
09:45 Podiumsdiskussion „Die Bedeutung regionaler Systeme: Smart Grids,
Smart Buildings, Elektromobilität“
Moderation: J. Döschner (WDR)
G. Bollermann (Regierungspräsident Arnsberg)
J. Benze (Test and Integration Center, T-Systems Multimedia Solutions GmbH)
P. Gresch (ZVEI TAK E-Mobility)
F. Rettberg (Zentrum für Elektromobilität, TU Dortmund)
M. Bonan (Leiterin GS Masterplan Energiewende)
10:45 Kaffeepause

Session 1 E-Mobility

Moderation: F. Rettberg (Zentrum für Elektromobilität, TU Dortmund)
11:00 Keynote Globale Trends in der Elektro-Mobilität
P. Gresch, (ZVEI TAK E-Mobility)
11:20 Energie- und Mobilitätswende im Kontext Smart Grid
M. Emmert (Vorstand Bundesverband eMobilität)
11:40 Smart City Dortmund – Vom Masterplan Energiewende zur smarten Stadt
F. Rettberg, (Zentrum für Elektromobilität, TU Dortmund)
12:00 E4x4 – Prototyp zur Untersuchung eines proaktiven ESP
K. Eden (Ruhr Master School, FH Dortmund)
12:20 Induktives Laden – Ein Themenschwerpunkt der Elektromobilität
N. Parspour, (IEW, Universität Stuttgart)
12:40 Mittagspause

Session 2 Smart Grid

Moderation: E. Zielinski (Beauftragter der Alcatel Lucent Stiftung)
13:40 Keynote Informationsmanagement und Service Delivery Plattformen im Smart Grid
J. Benze (Test and Integration Center, T-Systems Multimedia Solutions GmbH)
14:00 Moderne Ansätze der Netzplanung bei Westnetz
L. Jendernalik (Assetmanagement, Westnetz GmbH)
14:20 Synergie Asset Management & Netzausbau durch „Smart Planning“
C. Engels (Ruhr Master School, FH Dortmund)
14:40 Projekt E-DeMa: Möglichkeiten der gezielten Verbrauchsverlagerung in Privathaushalten
H. Winkes (Projektmanagement, RWE Vertrieb AG)
15:00 Last- und Einspeiseflexibilitäten im Zusammenspiel zwischen Markt und Netz
M. Laskowski (Neue Technologien, RWE Deutschland AG)
15:20 Herausforderungen und Anforderungen an das Niederspannungsnetz im Smart Grid
T. Hager (Energy Storage & PV Solutions, Tehalit GmbH)
15:40 Preisverleihung zur Logoausschreibung der Ruhr Master School
I. Kunold (Direktor Ruhr Master School, IKT FH Dortmund)

Session 3 Aktuelle Projekte

Moderation: C. Engels (Ruhr Master School, FH Dortmund), U. Grossmann (FH Dortmund)
16:00 Themenpräsentationen zu Session 3
16:30 Kaffeepause
Poster-Session und Round Table Talk:
Eigenstrom für betriebliche Mobilität – Das Projekt eDrivingSchool (ElektroMobil.NRW 2010)
T. Krause (Institut Demand Logistics, Westfälische Hochschule)
24/7 – Erprobung einer dezentralen und regenerativen Stromversorgung in Kumasi, Ghana
L. Baberg (Ruhr Master School, Zentrum für Recyclingtechnik,Westfälische Hochschule)
Marktorientierte Potenzialanalyse für produzierende Unternehmen mit niedrigem bis mittlerem Stromverbrauch
M. Roscher (FIR, RWTH Aachen)
16:40 Smart Grid and E-Mobility toolset – Cloud-basierte Auswertungen und Prognosen in Echtzeit
S. Nienke (FIR , RWTH Aachen)
Schwarmintelligenz gegen Black Out
S. Wieland (FB Nachrichtentechnik, HfT Leipzig)
Energieeffizienzsteigerung bei der flexiblen Energieversorgung von Gebäuden
J. Tacken (R&D, Orga Systems GmbH)
17:30 Zusammenfassung
C. Engels (Ruhr Master School, FH Dortmund),
U. Grossmann (FH Dortmund)
17:50 Ausklang
19:30 Abendessen

Freitag, 28.11.2014

09:00 Registrierung
09:20 Eröffnung
I. Kunold (Direktor Ruhr Master School, IKT FH Dortmund)
09:30 Podiumsdiskussion „Smart Grid, Smart Building – Neue Entwicklungen“
Moderation: Jürgen Döschner (WDR)

R. Karpowski (Vorstand DEW21)
M. Laskowski (Neue Technologien,
RWE Deutschland AG)
M. Muscholl (Smart Grid Projects, Alstom Grid GmbH)
T. Hager (Energy Storage & PV Solutions, Tehalit GmbH)
10:30 Kaffeepause

Session 4 Forschung und Entwicklung

Moderation: Moderation: M. Laskowski (Neue Technologien, RWE Deutschland AG)
10:45 Keynote Erfahrungen aus internationalen Smart Grid Projekten übertragen auf die Energiewende
M. Muscholl (Smart Grid Projects, Alstom Grid GmbH)
11:30 Entwurf und Analyse einer adaptiven Systemarchitektur zur Überwachung und Steuerung von Verteilnetzen
F. Kurtz (CNI, TU Dortmund)
11:50 Lösungen für Transparenz in Mittel- und Niederspannungsnetzen
J. Danzeisen (Geschäftsführer Venios GmbH)
12:15 Smart Operator – Das Projekt zur effizienten Steuerung und Überwachung des Niederspannungsnetzes
U. Dirkmann (Netzstrategie, RWE Deutschland AG)
12:35 Smart-E, Berichte aus dem Forschungsprojekt des BMU
J. Matics (Energiesysteme u. -management, RWE Effizienz GmbH)
12:55 GUIDED Autonomic Building, IoT-Interface und 3D-Visualisierung für Smart Buildings
H. Hoffmann (Agenten und Simulierte Realität, DFKI),
M. Kuller (Ruhr Master School, IKT FH Dortmund)
13:20 Thermisch transiente Gebäudesimulation mittels CFD-Analyse unter Berücksichtigung
verschiedener Baumaterialien und der Sonneneinstrahlung
M. Geller (Ruhr Master School, FH Dortmund)
13:45 Zusammenfassung
I. Kunold (Direktor Ruhr Master School, IKT FH Dortmund)
14:00 Ausklang und Imbiss
15:00 Ende des 2. Konferenztages

Smart Energy 2013

Tagungsband 2013

Tagungsband Smart Energy 2013

Donnerstag, 14.11.2013
09:00 Registrierung
09:30 Eröffnung
Carsten Wolff, Prorektor (FH Dortmund)
Erich Zielinski (Alcatel-Lucent Stiftung, Stuttgart)
Volker Milk, Vizepräsident  (Bezirksregierung Arnsberg)
Uwe Grossmann (FH Dortmund)
10:00 Smart Energy: Deutschland im europäischen Vergleich (Keynote)
Mark van Stiphout (EU-Kommission)
Podiumsdiskussion
10:45 Wie smart ist Deutschland im europäischen Vergleich ?
Moderation: Jürgen Döschner (WDR, angefragt)
Mark van Stiphout (EU-Kommission)
Peter Franke, Vizepräsident  (Bundesnetzagentur)
Volker Milk, Vizepräsident  (Bezirksregierung Arnsberg)
12:15 Mittagspause
  Session I: Smart Cities/Gebäudeautomation/Smart Metering
Moderation: Erich Zielinski (Alcatel-Lucent Stiftung, Stuttgart)
13:15 Intelligente Lösungen für die Stadt der Zukunft (Keynote)
Rainer Speh (Siemens, München)
14:00 Smart City – Hype oder Notwendigkeit?
Harald Orlamünder (Ingenieurbüro, Ditzingen)
14:25 Gebäudeautomation und Smart-Metering – Der tatsächliche Stand der Technik
Jörg Wollert (FH Bielefeld)
14:50 Middleware- und Visualisierungskonzepte für Smart Energy Systeme
Hilko Hoffmann (DFKI, Karlsruhe)
15:15 Kaffeepause
  Session II: Energiemanagement/Energieeffizienz
Moderation: Jürgen Sieck (HTW Berlin)
15:30 Energie-Effizienz im Betrieb von ICT – Systemen (Keynote)
Paul Kühn (Uni Stuttgart)
16:15 Energie-Effizienz im Betrieb von ICT – Systemen (Keynote)
Michael Laskowski (RWE, Essen)
16:40 Energiemanagement im Rechenzentrum am Beispiel eines kommunalen IT-Dienstleisters
Wolfgang Scherer (krz, Minden-Lemgo)
17:05 Wärmesimulation zur Kostenreduktion in Rechenzentren
Achim Schmidtmann (FH Dortmund)
17:30 Klassifikation und Identifikation verschiedener Geräte und Betriebszustände auf Basis von Smartmeterdaten
Sebastian Brato (TU Dortmund)
17:55 Ausklang
Uwe Grossmann (FH Dortmund)
18:05 Ende des 1. Konferenztages
18:30 Führung durch die Ausstellung
19:30 Abendessen
Freitag, 15.11.2013
08:30 Registrierung
09:00 Eröffnung
Uwe Grossmann (FH Dortmund)
  Session III: Fracking, Braunkohle & Co
Moderation: Werner Isermann (Bezirksregierung Arnsberg)
9:10 Rohstoffe als Treiber und Begrenzung der Energiewende ? (Keynote)
Christian Rehtanz (TU Dortmund)
9:55 Die Zukunft der Erdgasgewinnung in Deutschland
Hartmut Pick (Wirtschaftsverband Erdöl- und Erdgasgewinnung e.V., Hannover)
10:20 Umweltrisiken beim Fracking von unkonventionellen Erdgasvorkommen.
Georg Meiners (ahu AG, Aachen)
10:45 Kaffeepause
Podiumsdiskussion
11:00 Was sind die Hemmfaktoren für die Energiewende ?
Moderation: Jürgen Döschner (WDR, angefragt)
Franz-Reinhard Habbel (Deutscher Städte- und Gemeindebund, Berlin)
Ralf Karpowski (DEW21, Dortmund)
Georg Meiners (ahu AG, Aachen)
Hartmut Pick (Wirtschaftsverband Erdöl- und Erdgasgewinnung e.V., Hannover)
Christian Rehtanz (TU Dortmund)
12:30 Kaffeepause/Imbiss
  Session IV: Zukünftige Energiesysteme / Kommunale Energieversorgung
Moderation: Christoph Engels (FH Dortmund)
12:50 Das neue dezentrale Energiesystemdesign (Keynote)
Martin Braun (Uni Kassel)
13:35 Das Konzept der „Information Supply Chain“ für die dezentrale Energieerzeugung – Fallstudie Photovoltaiksystem
Carsten Wolff (FH Dortmund)
14:00 Die Kommunikations- und Diensteplattform im Energiesystem der Zukunft
Andre Herrmann (BTC-AG, Oldenburg)
14:25 Wie kann die Energiebeschaffung für kommunale Stadtwerke von der Energiewende profitieren?
Jürgen Frieß (Quantum GmbH, Ratingen)
14:50 Ausklang
Uwe Grossmann (FH Dortmund)
15:00 Ende des 2. Konferenztages
Konferenzende

Smart Energy 2012

Tagungsband 2012

Tagungsband Smart Energy 2012

Donnerstag, 22.11.2012
9:00 Uhr Registrierung
10:00 Uhr Eröffnung
P. Busse (Kurator DASA, Dortmund)
W. Schwick (Rektor FH Dortmund)
C. Eckert (Kuratorium Alcatel-Lucent-Stiftung)
U. Grossmann (FH Dortmund)
10:30 Uhr Keynote: Smart Grids: aber sicher!
C. Eckert (TU und Fraunhofer AISEC, München)
11:15 Uhr Kaffeepause
Session I: Wie Smart ist der Weg zur Energiewende
Moderation: J. Döschner (WDR5)
11:30 Uhr Podiumsdiskussion
G. Bollermann (Bezirksregierung Arnsberg)
C. Eckert (TU und Fraunhofer AISEC, München)
C. Rehtanz (TU Dortmund)
G. Seher (DLR, Köln)
13:15 Uhr Mittagspause
Session II: Standardisierung umd Datenschutz/-sicherheit
Moderation: J. Sieck (HTW Berlin)
14:00 Uhr Anforderungen an die Weiterentwicklung von Datenschutz- und –sicherheit im Rahmen des technologischen Wandels
R. Harnisch (krz, Minden)
14:30 Uhr Standardisierung im Smart Grid
H. Orlamünder (Ingenieurbüro für IKT, Ditzingen)
15:00 Uhr IEC 61850 – Der Standard zur Energieautomation
G. Harnischmacher (FH Dortmund)
15:30 Uhr Kaffeepause
Session III: Architekturen für Energieinformationsnetze
Moderation: C. Wolff (FH Dortmund)
15:45 Uhr SmartCity, das intelligente Netz in der Stadt
M. Laskowski (RWE, Essen)
16:15 Uhr IKT ist die Basis für ein wirklich smartes Energienetz
J. Bross (Alcatel-Lucent Bell Labs, Berlin)
16:45 Uhr Energietransparenz und optimierter Verbrauch durch ganzheitliche Automatisierungskonzepte
J. Wollert, S. Rau (FH Bielefeld)
17:15 Uhr Verteilte Architektur für eine ausgleichende Aggregation von Verbrauch und Erzeugung von Energie in Privathaushalten
Henneböhle K., Kuller M., Kunold I. (FH Dortmund)
17:45 Uhr Ausklang
17:55 Uhr Ende des ersten Konferenztages
18:30 Uhr Führung durch die Ausstellung der DASA
19:30 Uhr Abendessen

 

Freitag, 23.11.2012
8:30 Uhr Registrierung
9:00 Uhr Eröffnung
U. Grossmann (FH Dortmund)
9:10 Uhr Keynote: Telco-Infrastruktur als Asset im Smart Grid
H. Lehmann (T-Labs – Research & Innovation, Berlin)
Session IV: Smart Meter Roll Out – Erste Erfahrungsberichte
Moderation: I. Kunold (FH Dortmund)
9:55 Uhr Entwicklung eines E-Energy-Marktplatzes und erste Erfahrungen aus dem Feldversuch im E-DeMa-Projekt
B. Werner (Siemens PSE, Hamburg), H.J. Belitz (TU Dortmund), S. Winter (TU Dortmund)
10:25 Uhr Smart Meter Rollout – Know how für den Wandel
A. Lauterborn (Rheinenergie, Köln)
10:55 Uhr Erfahrung mit der Anbindung und Kommunikation zu Smart Metern im Projekt eTelligence
G. Pistoor (EWE AG, Oldenburg)
11:25 Uhr Kaffeepause
Session V: Netze und Speicher
Moderation: U. Kuipers (FH Südwestfalen)
11:40 Uhr Smart Phoenix – Intelligente Energienetze in Dortmund
R. Brüggemann (DEW21, Dortmund), T. Wolski (Power Plus Communitions AG, Mannheim)
12:10 Uhr IO.NETZ – Optimale Netzplanung
C. Engels, L. Jendernalik, A. Kienle, M. Osthues, H. Spitzer (FH Dortmund)
12:40 Uhr Dynamische Energiespeicherung in dezentralen Strukturen der Energieversorger und Netzbetreiber
T. Speidel (ads-tec GmbH, Leinfelden)
13:10 Uhr Kaffeepause / Imbiss
Session VI: Tarife, Mehrwertdienste, Abrechnungen
Moderation: U. Gröner (FH Dortmund)
13:30 Uhr Intelligente Haussteuerung auf Basis von Smart Metering
S. Wieland (HS für Telekommunikation, Leipzig)
14:00 Uhr Dynamische Abrechnung von Energie und Mehrwertdiensten im vernetzten Heim
F. Bormann (Orga Systems, Paderborn)
14:30 Uhr Agentenbasierte, virtuelle Speicherkraftwerke für elektrische Energie
S. Gansemer (FH Dortmund)
15:00 Uhr Ausklang
15:10 Uhr Konferenzende

 

Smart Energy 2011

Tagungsband 2011

Tagungsband Smart Energy 2011

9:00 Uhr Registrierung
10:00 Uhr Eröffnung
Prof. Dr. U. Grossmann (Fachhochschule Dortmund)
Prof. Dr. Wilhelm Schwick (Rektor Fachhochschule Dortmund)
Prof. Dr. Bollermann (Regierungspräsident Arnsberg)
10:30 Uhr Sicherheit, Nutzer- und Datenschutz im Smart Grid
Paul J. Kuehn, Universität Stuttgart
11:25 Uhr Kaffeepause
Session I: Energie 2020
Moderation: Prof. Dr. Ingo Kunold (FH Dortmund)
11:45 Uhr Stromnetze und -kunden vor dem Hintergrund europäischer Herausforderungen
Prof. Dr. Christian Rehtanz, TU Dortmund
12:15 Uhr Kommunale Energieversorgung – Quo vadis
Dr. Ralf Karpowski, DEW21
12:45 Uhr Demonstration innovativer Geschäftsbeziehungen und Produkte für den E-Energy-Marktplatz der Zukunft
Dr. Heiko Winkes, RWE (Essen)
13:15 Uhr Mittagspause
Session II: Datenschutz und Datensicherheit im Smart Grid
Moderation: Prof. Dr. Jürgen Sieck (HTW Berlin)
14:15 Uhr Smart Energy und die Schutzziele des Datenschutzes
Martin Rost, ULD Schleswig-Holstein
14:45 Uhr Anwendbarkeit von Bell Labs Security Model für Energieinformationsnetze
Alexei Resetko, Alcatel-Lucent (Stuttgart)
15:15 Uhr Datenschutzaspekte bei der Einführung intelligenter Energiezähler aus Sicht der Marktteilnehmer
Steffen Püschel, M.Sc. FH Dortmund, RWE (Dortmund)
15:45 Uhr Kaffeepause
Session III: Smart Grids und Energieinformationsnetze
Moderation: Dipl. Ing. Dieter König (TU Dortmund)
16:05 Uhr Technische Optionen für Energieinformationsnetze
Dipl. Ing. Harald Orlamünder, Ingenieurbüro für IKT (Ditzingen); Dr. Klaus Stocker, Alcatel-Lucent (Stuttgart)
16:35 Uhr Kommunikationstechnologien zur netzlastabhängigen Steuerung schaltbarer Lasten und Erzeuger in Smart Grids
Dipl. Ing. Christian Müller, TU Dortmund / Markus Kuller, M.Eng., FH Dortmund
17:05 Uhr Ausklang
Prof. Dr. Uwe Grossmann, FH Dortmund
18:00 Uhr Führung durch die Ausstellung der DASA

 

Smart Energy 2010

Tagungsband 2010

Tagungsband Smart Energy 2010

9:00 Uhr Registrierung
10:00 Uhr Eröffnung
Dipl. Ing. Peter Busse (DASA)
Prof. Dr. Wilhelm Schwick (Rektor Fachhochschule Dortmund)
Prof. Dr. Uwe Großmann (Fachhochschule Dortmund)
10:30 Uhr Smart-Energie: Wieviel Datenschutz und Datensicherheit wollen wir uns leisten?
Peter Schoo, Fraunhofer SIT
11:15 Uhr Kaffeepause
Session 1: Smart Metering
Moderation: Prof. Dr. U. Kuipers, FH Südwestfalen
11:30 Uhr Die Verbesserung der Energieeffizienz – Vom Smart Meter zum intelligenten Energiesystem der Zukunft
Prof. Dr. M. Laskowski, RWE Essen
12:00 Uhr Wireless Systemarchitekturen für Multi Utility Smart Metering unter Nutzung von Wireless M-Bus
Dipl.-Ing. (FH) D. Lill, Prof. Dr. A. Sikora, Duale Hochschule Lörrach
12:25 Uhr Modell für einen E-Energy Controller zur dynamischen Steuerung des Energieverbrauchs von Einfamilienhäusern und KMU
M.Eng. M. Kuller, FH Dortmund
12:50 Uhr Mittagspause
Session 2: IKT-Architekturen für Energieverteilernetze
Moderation: Prof. Dr. I. Kunold, FH Dortmund
14:00 Uhr IKT-Referenzarchitektur: Anforderungen und Entwurf
Prof. Dr. Ch. Wietfeld, TU Dortmund
14:30 Uhr Leistungsbewertung hoch skalierbarer IKT-Systemarchitekturen
Dipl.-Ing. Ch. Müller, TU Dortmund
14:55 Uhr Intelligente Architekturen für Smart Metering und Smart Grids
Dr. H. Matzdorf, Alcatel-Lucent Deutschland AG Berlin
15:20 Uhr Gewinnung von Verhaltensprofilen am intelligenten Stromzähler
Dipl.-Ing. (FH) K. Müller, Secorvo, Karlsruhe
15:45 Uhr Kaffeepause
Session 3: Energiemarktplätze und der Energieendkunde
Moderation: Dipl. Ing D. König, TU Dortmund
16:00 Uhr Smart Meter in Dortmund: Versuche, Ergebnisse und reale Welt
Dr. R. Karpowski, DEW21 Dortmund
16:30 Uhr Der „alte“ Endkunde und die „neue“ Zählertechnologie – Eine Position aus der Marketing-Praxis der SWK
Dr. P. Giese, SWK Krefeld
16:55 Uhr Innovative Stromtarife: Kalkulationsansätze und Auswirkungen für die Kunden
Dipl.-Betriebswirt S. Gansemer, FH Dortmund
17:20 Uhr Der E-DeMa-Marktplatz als Energiehandelsplattform für den Endkunden
Dipl. Wirt-Ing. S. Kreutz, TU Dortmund
17:45 Uhr Ende der Vorträge
18:00 Uhr Führung durch die Ausstellung der DASA
fh_logo_trans RMS_Logo_trans Lucent_Trans Karl-Kolle-Stiftung-Logo Mercator1